FREUDKÖPFE kennenlernen

Marco Sarandrea – Die Musik in den Beinen

Tags:    

Dürfen wir vorstellen: ein neuer Freudkopf aus der Region!

Marco Sarandrea ist 34 Jahre jung und ein waschechter Waiblinger. Sein Spitzname?
„BBoy Freako“ – eine tolle Umschreibung für das, was er neben seinem Alltag so auf die Beine stellt. Oder sollten wir lieber sagen, „auf den Kopf“?

Marco ist professioneller Breakdancer und das schon seit 19 langen Jahren! Schon früh widmete sich Marco Sarandrea der Tanzart, die man unter Laien vor allem mit lauter Hip-Hop-Musik und lässigen Joggingshosen in Verbindung bringt. Im Interview erzählt uns Marco heute alles über seinen Werdegang und was ihn zu dem Tänzer gemacht hat, der er heute ist.

Du bist als Teenager auf die Idee gekommen, dir selbst das Breakdancen beizubringen. Was hat dich damals dazu bewegt?

„Seit ich denken kann, tanze ich.“

Damals, in der alten Nachbarschaft, fing ich im Hof einfach irgendwann an Freestyleschritte zu kombinieren. Spontan auf Lieder, speziell auf Hip Hop und Dance. Laut meinen Eltern war mein erster Lieblingssong „Snap – Rythm is a dancer“. Hip Hop hat es mir eigentlich schon immer irgendwie angetan.

„Airfreeze“

Kannst du dich noch an deine ersten Moves/deine erste Choreographie erinnern? Wie sah das Ganze damals aus? Welcher Song hat dich damals fasziniert?

In der 3. oder 4. Klasse konnte ich bereits erste Breakdance-Schritte, die ich damals aber noch zu keiner Tanzart zuordnen konnte. Heute weiß ich, dass man ihn „March Step“ oder „Marching“ nennt. In der 5. Klasse konnte ich mit diesen Schritten einige Klassenkameraden in den Pausen damit beeindrucken.

Meine ersten Moves sahen total bescheuert aus.
 Der „Sixstep“ (Bodenlauf) sah überhaupt nicht nach einem Sixstep aus, sondern eher wie eine Flucht vor meinen eigenen Beinen. Auch wenn ich nicht wirklich wusste, wie er richtig funktionierte, versuchte ich es immer und immer wieder. Aufhören war für mich keine Option. Und so konnte ich ihn dann auch letztendlich irgendwann.

Der sogenannte „Handspin“ war allerdings der erste Move den ich beherrschte. Dabei dreht man sich auf dem Boden auf einer Hand, während man sich mit der anderen Hand weiter anschubst. Da ich schon früh derartige Bewegungen gut und schnell drauf hatte, könnte das vielleicht eine Erklärung dafür sein, warum ich diese Bewegungen auch heute noch super gerne mache.


Du sagst auf deiner FB-Seite „Inspiration ist Motivation“ – wer ist Deine größte Inspiration?

Ich lass mich von Orten inspirieren – neue Spots und Umgebungen. Das ist wie Musik für mich. Wenn ich neue Beats entdecke, die mir gefallen, tanze ich verrückter und versuche irgendeine Kombination, die ich zuvor nicht mal ansatzweise im Kopf hatte.

Daher kommt auch der Name „Freako“ – ein Tanz-Freak, der mit ausgefallenen Tanzschritten gerne mal einen WOW-Effekt erzeugt.

„Handstand Freeze“

Hast Du einen Move, den du am allerliebsten in Deine Choreos mit einbaust? Wenn ja, welchen und woran liegt das?

Mein Favorit unter meinen Moves ist der Turtle in den verschiedensten Variationen. Dabei dreht man sich auf dem Boden mit den Händen im Kreis oder versucht es auf einer Hand hüpfend – das nennt man dann den Jump Turtle bzw. die Crickets.

Wie oft trainierst Du pro Woche?

Früher waren es bis zu 3x pro Woche, heute habe ich die Zeit nicht mehr aufgrund andere Dinge. An erster Stelle meine Frau, mein Kind und die Arbeit. Das ist mir natürlich wichtiger. 1x pro Woche ist für mich aber ein absolutes Muss!

Wenn ich Urlaub habe oder mich die Lust zu tanzen packt, dann kann es auch schon mal vorkommen, dass wir uns spontan in der Gruppe treffen und öfter trainieren.

„Flag“

Du bist schon seit 19 Jahren als Breakdancer unterwegs – gibt es auch noch irgendeinen Move, den Du einfach nicht oder nicht mehr hinbekommst?

Die sogenannte „Flare“ – die funktioniert in diesem Leben nicht mehr.
 Ich bewundere diesen Move sehr und habe dafür intensiv trainiert, aber leider möchte er nicht gelingen.  Ein einziges Mal habe ich den Move für vier Runden tatsächlich geschafft, danach hat es nie wieder geklappt.
 Mittlerweile habe ich ihn fast aufgegeben. Mehr wie 1–2 Runden sind einfach nicht drin.

Ein weiterer Favorit, den ich fast aufgeben musste ist die „Munchmill“. Als ich noch etwas jünger war konnte ich sie recht gut, kurze Zeit später kam dann die Schulterverletzung, die sich über 1,5 Jahre zog. Danach musste ich mit dem Training der „Munchmill“ wieder ganz von vorne beginnen. Nach der Verletzung fiel sie mir allerdings schwerer.

Wenn Du Dich spontan entscheiden müsstest, wie würdest Du Deinen Tanzstil beschreiben?

Oldschool trifft auf Nu SKool, gemixt mit ein paar neuen Trendsportarten und ein wenig Akrobatik – so entsteht mein ganz eigener, verrückter Stil. Schließlich lautet mein Künstlername nicht umsonst „Bboy Freako“.

Gab es in deiner Breakdance-Karriere einen ausschlaggebenden Moment, einen Knackpunkt, der alles verändert hat?

2009 wollte ich das Bboying an den Nagel hängen. Ich kam nicht mehr weiter, konnte mir keine neuen Moves mehr beibringen und meine Crew-Mitglieder verließen die Tanzgruppe, weil die Interessen wechselten: Mein damaliger Kumpel und Trainingspartner wechselte zu einer komplett neuen Sportart, andere hatten plötzlich keine Lust mehr oder zogen aufgrund des Studiums weg.

Ich war damals mehr oder weniger allein mit dem Bboying und so sah ich den Sinn nicht mehr darin, weiter zu machen.

Mein Abschluß-Trailer für YouTube war schon fertig bearbeitet, als meine damaligen Crew-Mitglieder plötzlich wieder ins Training kamen, nachdem sie hörten, dass ich aus den oben genannten Gründen aufhören wollte. Seitdem weiß ich das Bboying und meine Gruppe sehr zu schätzen. Ohne diese Erfahrung wäre ich jetzt definitiv nicht da, wo ich bin.

„Airfreeze“

Hast du einen Anfänger-Tipp für all jene, die mit dem Breakdancen anfangen wollen?

„Einfach mal starten“ ist hier das Motto. Wenn jemand Interesse hat, dann sollte er es einfach versuchen. Jeder fängt mal klein an, man muss nur regelmäßig dran bleiben.

Ich selbst biete im Rahmen des VfL Waiblingen auch einen Workshop an. Bei uns lernt man jeden Samstag von 10 bis 11.30 Uhr die Basic Moves, sprich die Grundschritte für’s bboying oder bgirling. Das ist ein wichtiger Anfang für die weiteren Schritte wie die Powermoves, Freezes und Footworks.

Bei uns im Workshop kann jeder anfangen. Ich nehme Kinder ab 8 Jahren auf. Die Jugendlichen ab 15 sind mir aber ehrlich gesagt lieber, da sie aus dem Gröbsten raus sind und eher wissen, was sie wollen und dann oft länger dabei bleiben, als die Kleinen.


Hast du ein Vorbild? Welche Menschen begeistern dich?

Ein richtiges Vorbild habe ich eigentlich nicht, aber mich begeistern viele Tänzer auf der ganzen Welt. Das müssen dann auch nicht zwingend Breakdancer sein. Ziemlich cool finde ich nämlich u.a. Roxrite, Tonio, Gamblerz oder Vinotinto.

Zum krönenden Abschluss: Bboying oder Breakdance ist ja dem HipHop zugeordnet, oder? Nenne uns doch mal drei Lieblingssongs.

BBoying gehört zu Hip Hop wie DJing, Grafitti und MC. Aus meiner persönlichen Sicht gäbe es Breakdance ohne Hip Hop gar nicht. Songs die ich damals wie heute noch höre und immer noch meine absoluten Favoriten sind:



>> Southside Rockers – Rock On

>> Music Instructor – Super Sonic / Get Freaky / Jam On It

>> Bomfunk MC – Freestyler


Marco Sarandrea
„Bboy Freako“
www.facebook.com/bboyfreako
www.instagram.com/bboyfreako

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • #ZUHAUSEinWN – 👋🌞 Wir haben ein kleines #Gehirntraining für euch! 🤯 Neun #Buchstaben, viele Wörter – Im Kopf mischen, von Hand aufschreiben. 👉 Mit diesen 9 Buchstaben lassen sich über 77 Wörter finden. Z.B. BEINE, HIRSE, ICH, REIBEN ... Los geht's! Wieviele Wörter findest du? .
Nimm ein Blatt Papier in die Hand und fang einfach mal an ... Gleichzeitig trainierst du damit übrigens dein Gehirn und deine #Feinmotorik wird beim Schreiben gefördert. .
#ZUSAMMENinWN – Der Freudkopf hält für euch natürlich auch ein  Lösungsblatt bereit. Eine Liste aller 77 Wörter gibt es bei @msk.media aus #Waiblingen. Klickt mal rüber!
.
🤩👍 Wer mehr als 77 Wörter findet, kann seine Liste bei uns einreichen und darf sich über eine kleine Überraschung freuen... Einsendungen an hallo@wn-erleben.de 
Wir sind gespannt ...
.
.
UNTERHALTUNG anbieten
GEHIRNTRAINING starten
ONLINEANGEBOTE nutzen⁣⁣⁣⁣⁣
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣⁣⁣
.
⁣#WNerleben #DeinRemsMurrKreis⁣⁣⁣⁣⁣
www.WN-erleben.de⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
#Backnang #Fellbach #Murrhardt #Schorndorf #Weinstadt #Welzheim #Winnenden #RemsMurrKreis #Remstal #Handschrift #CORONAwillchangetheworld #Graphologie #Graphologen #gehirnforscher #Gedächtnissübung #brainfruits #HandschriftGutachten #Lettering #schreibmalwieder #Postkarte #WNedition #Gehirntraining
  • 🎉☺️🍇 #WeekendMode on 🕹️ Füße hoch und das Wochenende genießen! Das stand vor kurzem auch bei @franks.world.in.pics an, der uns mit diesem sonnigen Rückblick in die Region auch zuhause vor dem Monitor oder dem Handybildschirm gute Freitags-Laune beschert! #NATURinWN 💫
_____⁣⁣
Danke für dieses entspannte #Throwback-Bild aus der Weinberg-Landschaft.
#Repost #RemsMurrkreis #BadenWürttemberg #RegionStuttgart⁣⁣
⁣⁣
_____⁣⁣
Zeig uns Dein schönstes Foto aus dem Rems-Murr-Kreis und markiere uns mit #WNerleben / @WN.erleben – ⁣⁣
Mit etwas Glück kannst Du Dich über eine Veröffentlichung auf unserer Website, bei Facebook oder hier auf Instagram freuen. Werde auch DU zum #Freudkopf und verbreite Sonnenschein im Ländle. 👋🏼🌞⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
REPOST veröffentlichen⁣⁣
FREUDKÖPFE kennenlernen⁣⁣
FOTOGRAFIEN ausstellen
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣
.⁣⁣
#WNerleben⁣ #DeinRemsMurrKreis⁣
www.WN-erleben.de⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
. ⁣⁣⁣
#Waiblingen #Schorndorf #Fellbach #Winnenden #Weinstadt #Welzheim #Murrhardt #Esslingen #Ludwigsburg #Stuttgart #Weine #Weinberg #Fotografie #Weekend #vineoclock #Remstal⁣⁣Weine #Wochenende
(Werbung da Verlinkungen)
  • (Werbung) 👗💕👚 #ZUSAMMENinWN – Dank vieler neuer Online-Aktionen könnt ihr auch weiterhin regional einkaufen. #buylocal z.B. im neuen Online-Shop von @greenlavadee in #Winnenden. 👍✨ Dort könnt ihr z.B. dieses Outfit bestellen. Das ist nicht nur #fairfashion, sondern auch von Stuttgarter Designern entworfen. Details gibt es ebenfalls im #OnlineShop! Schaut mal rüber zu @greenlavadee und der wunderbaren Johanna Widulski – Faire & Nachhaltige Mode für Frauen, Männer und Babys – #GreenFashion, mitten in Winnenden. Wir sind ganz verliebt in die Strumpfhose ...
.
👋🌞 Auf dem Foto seht ihr übrigens unsere freie Redakteurin Julia im @wn.erleben Redaktionsbüro mitten in der wunderschönen Altstadt von #Waiblingen. 👩‍💻 Auch wir arbeiten bereits in der 3 Woche #remote und im #Homeoffice. Im Bereich der digitalen Medien zum Glück kein Problem … Weiterhin ist immer eine Person im Büro und hält die Stellung.
So ganz alleine sind wir hier im Redaktionsbüro dennoch nie. 👋🌞 Unser 1 Meter großer Freudkopf Aufsteller bringt inzwischen gleich 3mal Gute Laune und Sonnenschein ins Team.
1x im Schaufenster, 1x im Empfangsbereich und das dritte mal direkt an unserem großen Leuchttisch, wenn er nicht gerade irgendwo auf Freudkopf-Tour ist …
.
#ZUHAUSEinWN – bestellt regional!
.
.
Foto: @nicoleporubek, #Schwaikheim
Outfit: @greenlavadee, #Winnenden
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
ZUSAMMEN halten⁣⁣
REGIONAL kaufen⁣⁣
ONLINEANGEBOTE nutzen⁣⁣⁣⁣⁣
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣⁣⁣
.
⁣#WNerleben #DeinRemsMurrKreis⁣⁣⁣⁣⁣
www.WN-erleben.de⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
#Waiblingen #Backnang #Fellbach #Murrhardt #Schorndorf #Weinstadt #Welzheim #RemsMurrKreis #Remstal #Lieferservice #Mode #MODEinWN #fairtrade #CORONAwillchangetheworld #lokalONLINEeinkaufen #supportyourlocals
.
Alle Angaben ohne Gewähr
  • 🌱🚪🌾 #TürenDonnerstag mal anders! @ms_ana_stasia war Anfang März in Weinstadt unterwegs und zeigt uns mit diesem #Rückblick, wie schön die regionale Natur vor allem im Frühjahr sein kann. #OutdoorLiebe 👍 #TÜRENinWN⁣
_____⁣⁣
Danke für dieses coole Foto aus dem Rems-Murr-Kreis!⁣
#Repost #RemsMurrKreis #BadenWürttemberg #RegionStuttgart⁣⁣
⁣⁣
_____⁣⁣
Zeig uns Dein schönstes Foto aus dem Rems-Murr-Kreis und markiere uns mit #WNerleben / @WN.erleben – ⁣⁣
Mit etwas Glück kannst Du Dich über eine Veröffentlichung auf unserer Website, bei Facebook oder hier auf Instagram freuen. Werde auch DU zum #Freudkopf und verbreite Sonnenschein im Ländle. 👋🏼🌞⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
REPOST veröffentlichen⁣⁣
FREUDKÖPFE kennenlernen⁣⁣
FOTOGRAFIEN ausstellen
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣
.⁣⁣
#WNerleben⁣ #DeinRemsMurrKreis⁣
www.WN-erleben.de⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
. ⁣⁣⁣
#Waiblingen #Schorndorf #Fellbach #Winnenden #Weinstadt #Welzheim #Murrhardt #Esslingen #Ludwigsburg #Stuttgart #Remstal #NatureLove #nature #outdoor #travel #Ihavethisthingwithdoors #Panorama⁣
(Werbung da Verlinkungen)
  • 🏘️🌞🏡 #Waiblingen von oben und Hallo April 👋 – ein grafisch schöner Ausblick zum Start in den neuen Monat! @nyssamnyx verschafft uns #HeimatLiebe pur mal anders mit dieser coolen "Legostadt-Ansicht" der Kreisstadt. So schön optisch geordnet sieht unser Ländle aus der Vogelperspektive aus 👍
_____⁣
Danke für diese tolle Aufnahme aus der #Region.
#Repost #RemsMurrKreis #BadenWürttemberg #RegionStuttgart⁣
⁣
_____⁣
Zeig uns Dein schönstes Foto aus dem Rems-Murr-Kreis und markiere uns mit #WNerleben / @WN.erleben – ⁣
Mit etwas Glück kannst Du Dich über eine Veröffentlichung auf unserer Website, bei Facebook oder hier auf Instagram freuen. Werde auch DU zum #Freudkopf und verbreite Sonnenschein im Ländle. 👋🏼🌞⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
REPOST veröffentlichen⁣⁣
FREUDKÖPFE kennenlernen⁣⁣
FOTOGRAFIEN ausstellen
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣
.⁣⁣
#WNerleben⁣ #DeinRemsMurrKreis⁣
www.WN-erleben.de
.⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
. ⁣⁣
#Fellbach #Winnenden #Weinstadt #Welzheim #Murrhardt #Esslingen #Ludwigsburg #Stuttgart #Remstal #Lego #travel #RemstalLiebe #Heimat #Natur #City #Stuttgart
(Werbung da Verlinkungen)
  • 😷👍🏼 Viel besser als nichts! Selbstgenähte Gesichtsmasken – Aus #Respekt und zum Schutz der Anderen möchten auch wir in diesen Zeiten zum Tragen einer #Gesichtsmaske aufrufen. Warum auch nicht! In asiatischen Ländern ist dies längst üblich. Nur bei uns tun sich die meisten noch schwer.
Zugegeben, … WIR auch!
.
Auch wir arbeiten im Redaktionsteam seit 3 Wochen im Homeoffice 🏡👩🏻‍💻 und arbeiten #remote. Digitales Arbeiten von „Egal-Wo“ ist in unserer Branche zum Glück längst üblich.
Dennoch muss man mal einkaufen gehen. Oder will sich bei einem Spaziergang die Füße vertreten.
Nicht jeder von uns wohnt im idyllischen #RemsMurrKreis direkt am Waldrand oder Weinberg.
Viele müssen einmal quer durch die Stadt oder über öffentliche Plätze…
Hierfür sind diese selbstgenähten Gesichtsmasken ideal! Doch ACHTUNG: Am Besten schützt ihr euch durch #Abstand halten, Hände waschen und NICHT ins Gesicht fassen! Denn diese selbstgenähten Gesichtsmasken schützen nicht zu 100% vor #Corona #Covid19, sondern dienen nur dazu, dass ihr andere nicht so schnell ansteckt. 
#flattenthecurve – Wenn das also alle tun würden, wären wir zumindest mal einen kleinen Schritt weiter...
.
👋🏼🌞 Wer von euch näht selbst? #ZUHAUSEinWN 💚 Wer hat noch keine Gesichtsmaske? 😷 Lasst uns gerne einen Kommentare da. Wir freuen uns auf euer Feedback.
.
👍🏼✨ Diese Fotos inkl. #Schnittmuster hat uns @katharinafix geschickt. Eine selbstgenähte Maske und eine aus Vietnam. Auch dort trägt man beim Verlassen des Hauses #Mundschutz. #ZUSAMMENinWN
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
ZUSAMMEN halten⁣⁣
REGIONAL kaufen⁣⁣
ONLINEANGEBOTE nutzen⁣⁣⁣⁣⁣
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣⁣⁣
.
⁣#WNerleben #DeinRemsMurrKreis⁣⁣⁣⁣⁣
www.WN-erleben.de⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.⁣⁣⁣
.
Alle Angaben ohne Gewähr! Und nochmals der Hinweis: Selbstgenähte Gesichtsmasken aus gewöhnlichen Textilien sind kein 100% Schutz vor #Corona #Covid19 und nur dazu da, andere nicht so schnell anzustecken. Ebenfalls ist es keine Garantie, andere nicht doch anzustecken. Am besten Abstand halten, Hände waschen + NICHT ins Gesicht fassen.
  • 💙🌅💎 #MODEinWN am #Fensterdienstag mit @maxxarc in Fellbach – im Hintergrund spiegelt sich das wunderschöne Abendrot. #ZUHAUSEinWN und zwischendurch ne Runde um den Block drehen... #SPORTinWN 👀 
_____⁣
Danke für diese stylische Aufnahme aus vergangenen Tagen. #Throwback
#Repost #RemsMurrKreis #BadenWürttemberg #RegionStuttgart⁣
⁣
_____⁣
Zeig uns Dein schönstes Foto aus dem Rems-Murr-Kreis und markiere uns mit #WNerleben / @WN.erleben – ⁣
Mit etwas Glück kannst Du Dich über eine Veröffentlichung auf unserer Website, bei Facebook oder hier auf Instagram freuen. Werde auch DU zum #Freudkopf und verbreite Sonnenschein im Ländle. 👋🏼🌞⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
REPOST veröffentlichen⁣⁣
FREUDKÖPFE kennenlernen⁣⁣
FOTOGRAFIEN ausstellen
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣
.⁣⁣
#WNerleben⁣ #DeinRemsMurrKreis⁣
www.WN-erleben.de⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
. ⁣⁣
#Waiblingen #Schorndorf #Fellbach #Winnenden #Weinstadt #Welzheim #Murrhardt #Esslingen #Ludwigsburg #Stuttgart #Remstal #fashion #Outfit #OutfitoftheDay #photography #Fotografie #art #Kunst (Werbung da Verlinkungen)
  • 🍈🍶🍒 #VitaminBombe und #PowerBreakfast in einem – wir starten mit @tanja_1187 und einem frühlingshaften #Frühstück in die neue Woche 🌷 #Cantaloupe, Naturjoghurt, Haferflocken, frische Blaubeeren und der Tag kann losgehen! 💪
_____⁣
Danke für dieses leckere Detailfoto. #BleibtGesund
#Repost #RemsMurrKreis #BadenWürttemberg #RegionStuttgart⁣
⁣
_____⁣
Zeig uns Dein schönstes Foto aus dem Rems-Murr-Kreis und markiere uns mit #WNerleben / @WN.erleben – ⁣
Mit etwas Glück kannst Du Dich über eine Veröffentlichung auf unserer Website, bei Facebook oder hier auf Instagram freuen. Werde auch DU zum #Freudkopf und verbreite Sonnenschein im Ländle. 👋🏼🌞⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
REPOST veröffentlichen⁣⁣
FREUDKÖPFE kennenlernen⁣⁣
FOTOGRAFIEN ausstellen
REGION vorstellen⁣⁣⁣⁣
REMSMURRKREIS lieben⁣⁣
.⁣⁣
#WNerleben⁣ #DeinRemsMurrKreis⁣
www.WN-erleben.de
.⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
.⁣⁣
. ⁣⁣
#Waiblingen #Schorndorf #Fellbach #Winnenden #Weinstadt #Welzheim #Murrhardt #Esslingen #Ludwigsburg #Stuttgart #Remstal #breakfast #monday #Obst #fruit #veggie (Werbung da Verlinkungen)