UNTERHALTUNG anbieten

Graphic Novels – Grafische Erzählungen

Tags:    

ComicCon oder Galerie Stihl?

Mit Graphic Novels, den sogenannten illustrierten Romanen, beschäftigt sich die aktuelle Ausstellung in der Galerie Stihl in Waiblingen. Comic-Zeichnungen in der Buchgestaltung und deren Verbindung zu Text. Und wie entsteht ein Comic-Roman?

Bis zum 6. Januar 2019 werden 295 Skizzen, Originalzeichnungen, Storyboards und Probedrucke von bekannten, deutschen und internationalen Künstlern sowie einigen Nachwuchstalenten ausgestellt. Bild- und Erzählkunst stehen hier im Fokus. Die Redaktion von WNerleben war natürlich für euch vor Ort. Für Comicfans ein absolutes Highlight!

 

Comic-Ausstellung in der Waiblinger Galerie Stihl.

 

Bekannte Künstler wie Anna Haifisch, Thomas von Steinaecker und Barbara Yelin beschäftigen sich in ihren Werken mit Witz und Ironie, das Erwachsenwerden, aktuelle politische Themen oder die Suche nach dem geglückten Leben. Die Thematiken der vertretenen Comics sind breit gefächert. Mit literarischen Inhalten und ihrer komplexen, künstlerischen Gestaltung heben sich die Graphic Novels von den klassischen Comic-Heften ab und erzählen eine ganz eigene Geschichte.

 

Anna Haifisch, The Artist, 2016 © Reprodukt

Barbara Yelin / Thomas von Steinaecker, Der Sommer ihres Lebens, 2017 © Reprodukt

 

Die Besucher der „Graphic Novels“ Comic-Ausstellung bekommen hier die Möglichkeit, die einzelnen Arbeitsschritte der Künstler nachzuvollziehen, indem zum Beispiel die verschiedenen Stadien der Drucktechnik und Skizzenverläufe dargestellt werden. Toll, zu sehen!

 

Die Ausstellung gibt exklusive Einblicke in die Arbeiten der Künstler.

 

Mit ersten Originalzeichnungen und Probedrucken zeigt die Ausstellung aber nicht nur die Entstehung der Bücher. Auch wie unterschiedlich die Künstler an ihre Projekte herangegangen sind und welche Gestaltungsmittel sie für ihre Werke verwendet haben, wird in Schaukästen aufgezeigt. Von groben Schwarzweiß-Szenen bis hin zu detaillierten Bildwelten oder farbintensiven Grafiken ist alles dabei.

 

Birgit Weyhe, Ich weiß, 2017 © avant-verlag

Originalskizzen zeigen die Entstehung der einzelnen Werke.

 

Mit einem umfangreichen Begleitprogramm können die Besucher der Ausstellung in die Welt der Comics eintauchen. Vorträge zu den aktuellen, deutschen Comic-Romanen, Künstlergespräche oder Autorenlesungen unterstützen die visuelle Ausstellung und geben nochmal einen tieferen Einblick. Leider ist der Manga-Zeichenkurs nur für Kinder ab 10 Jahren ausgeschrieben. Gerne würden auch wir daran teilnehmen… 🙂 Das haben wir natürlich gleich mal bei der Galerieleitung und der Leitung der Kunstschule Unteres Remstal vorgetragen. Was interessiert euch beim Thema „Comics / Graphic Novels“ denn am meisten? Lasst uns gerne einen Kommentar da.

Die Ausstellung in der Galerie Stihl ist noch bis zum 6. Januar 2019 zu sehen. Der Eintritt für Erwachsene von sechs Euro und ermäßigt vier Euro lädt auch gleich zu den Begleitveranstaltungen ein.
Schaut unbedingt mal vorbei! Wir finden, diese Ausstellung ist mal wieder sehr gelungen.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr
Donnerstag bis 20 Uhr
Montag geschlossen

 

COMICS zeichnen
AUSSTELLUNG besuchen
WAIBLINGEN erleben
REMSTAL entdecken
REMSMURRKREIS lieben

#WNerleben
www.wn-erleben.de


 

Galerie Stihl Waiblingen
Weingärtner Vorstadt 12
71332 Waiblingen

www.galerie-stihl-waiblingen.de

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.