UNTERHALTUNG anbieten

Plakatkunst in der Galerie Stihl Waiblingen

Tags:    

„La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister von Montmartre“ – noch bis 22. April 2019

Kunstliebhaber aufgepasst! Ihr begeistert Euch für Plakat- und Werbekunst? Dann ist die aktuelle Ausstellung in der Galerie Stihl ein „heißer“ Tipp für Euch! „La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister von Montmartre“ verzaubert die Besucher an der Rems mit einzigartigen Plakatwerken.

 

© Foto: Musée d’Ixelles-Bruxelles, Courtesy. Institut für Kulturaustausch, Tübingen 2018

 

Das Ausstellungsjahr 2019 eröffnete die Galerie Stihl Waiblingen mit dem vollständigen Plakatwerk von Henri de Toulouse-Lautrec. Noch bis zum 22. April 2019 widmet sich die Galerie Stihl Waiblingen der Hochzeit der französischen Plakatkunst um die Jahrhundertwende und stellt deren wichtigste Vertreter vor. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den ausdrucksstarken Plakaten Henri de Toulouse-Lautrecs, der sich wiederholt der Plakatwerbung verschrieb und die Attraktionen wie auch die Stars des Pariser Nachtlebens auf einzigartige Weise darstellte.

 

Plakatkunst soweit das Auge reicht – „La Bohème“

 

Ergänzend sind die bedeutendsten Werbemotive weiterer Avantgardekünstler wie Pierre Bonnard oder Félix Vallotton zu sehen. Ferner präsentiert die Schau Arbeiten von Spezialisten der Plakatgestaltung wie Jules Chéret, Alfons Mucha, Eugène Grasset oder Théophile-Alexandre Steinlen. Diese kreierten eigene Stile, die sich regelrecht zu Markenzeichen entwickelten – Plakatkünstler.

Rund 100 Hauptwerke zeigen in der Galerie Stihl Waiblingen die überraschend facettenreiche und eindrückliche Verbindung von Kunst und Massenwerbung im Frankreich der Jahrhundertwende. Mit verführerischen Bildern offenbaren die Plakate Wünsche und Sehnsüchte und laden die Besucher dazu ein, in die schillernde Welt Montmartres um 1900 einzutauchen und das Lebensgefühl der Bohème nachzuempfinden.

 

© Foto: Musée d’Ixelles-Bruxelles, Courtesy. Institut für Kulturaustausch, Tübingen 2018

 

Filmabend im Kommunalen Kino Waiblingen

Im Rahmen der Kunstausstellung gibt es verschiedene Veranstaltungen und ein tolles Rahmenprogramm, auch außerhalb der Galerie. Wir möchten Euch gerne einen Veranstaltungstipp ganz besonders empfehlen: Am 3. April 2019 um 20 Uhr findet im Kommunalen Kino im Traumpalast Waiblingen ein Filmabend passend zur Ausstellung statt. „Toulouse-Lautrec“ von Regisseur Roger Planchon zeigt das opulente Leben des skandalumwitterten Künstlers Henri de Toulouse-Lautrec und spiegelt das rauschhaft-bunte Paris der Jahrhundertwende wieder. Der Eintritt kostet Euch fünf Euro, Karten könnt ihr Euch vorher schon auf der Website des Kinos sichern.

Kommunales Kino im Traumpalast Waiblingen
Bahnhofstraße 50-52
71332 Waiblingen
www. koki-waiblingen.de

 

After Work Führungen

Außerdem möchten wir Euch diese ganz besondere Führung der Galerie Stihl empfehlen. Zu abendlicher Stunde von der Kunst inspirieren lassen, Freunde treffen und mehr über die aktuelle Ausstellung erfahren – das versprechen die After-Work-Führungen der Galerie Stihl Waiblingen. Jeden Donnerstag könnt ihr Euch ab 18 Uhr mit maximal 20 Personen auf eine künstlerische Reise von ca. 45 Minuten begeben. Die Teilnahmegebühr beträgt dabei zwei Euro für Erwachsene. Kinder, Schüler und Studenten sind dabei frei.

Kommt vorbei und taucht ein in die Welt der Werbeplakate aus längst vergangenen Zeiten. Nur noch bis 22. April 2019! Auf der Website der Galerie Stihl erfahrt ihr alle wichtigen Infos rund um die verschiedenen Führungszeiten.

Die Stadtbücherei Waiblingen zeigt übrigens parallel zu den Kunstausstellungen in der Galerie Stihl immer eine passende Medienausstellung. Dabei lässt sich allerlei Wissenswertes über die jeweilige Ausstellung nachlesen. #Tipp

Foto im Slider ganz oben: Die Innenräume der Galerie Stihl, aufgenommen von Peter Oppenländer © Stadt Waiblingen


 

Galerie Stihl Waiblingen
Weingärtner Vorstadt 16
71332 Waiblingen
www.galerie-stihl-waiblingen.de


 

KUNST schaffen
AUSSTELLUNG besuchen
WAIBLINGEN vorstellen
REMSTAL entdecken
REMSMURRKREIS lieben

#WNerleben #DeinRemsMurrKreis
www.WNerleben.de

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.